Das Portal aus Berlin & Potsdam 

15 Beste Dinge, die es in Berlin zu tun und zu sehen gibt

Die Hauptstadt Deutschlands, Berlin, ist ein Zentrum touristischer Aktivitäten. Sie bietet für jeden etwas, ob Sie auf der Suche nach Geschichte und Kultur sind oder die aufregende Kunst, Musik und das Nachtleben erleben wollen. Berlin ist eine Mischung aus wunderschöner Architektur aus verschiedenen Epochen, und die Stadt pulsiert vor Leben.

Wenn Sie also eine Reise zu diesem erstaunlichen Reiseziel geplant haben, haben wir eine Liste der besten Dinge zusammengestellt, die Sie in Berlin unternehmen können. Hier finden Sie, was es in Berlin zu sehen gibt und die wichtigsten Berliner Sehenswürdigkeiten.

Berlin hat eine erstaunliche Geschichte. Es ist voller bedeutender Orte aus seinen vielen Kriegen und Konflikten. Obwohl viel davon im Krieg zerstört wurde, wurde die Stadt mit der Absicht wieder aufgebaut, ihre Geschichte zu bewahren. Aus diesem Grund könnte die Liste der Dinge, die es in Berlin zu sehen gibt, endlos lang sein. Wir haben jedoch die 15 wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins zusammengestellt.

1. Das Brandenburger Tor
Brandenburger Tor, BerlinDas Brandenburger Tor ist Deutschlands und Europas Symbol für Einheit und Frieden. Es wurde 1791 auf der Grundlage der Akropolis von Athen erbaut und ist 26 Meter hoch mit 6 Säulen und 5 Laufstegen. Es ist eines der berühmtesten Denkmäler Berlins, da es früher ein Trennungspunkt zwischen dem Westen und dem Osten war.

Das Tor war Schauplatz vieler großer historischer Ereignisse, eines davon war 1987, als US-Präsident Ronald Reagan während des Kalten Krieges eine Ansprache an Gorbatschow hielt. Zwei Jahre später, am 22. Dezember 1989, wurde das Tor für die Öffentlichkeit geöffnet und West- und Ostberlin vereint. An diesem Tag kamen mehr als 100.000 Menschen zu Besuch, und mit der wachsenden Zahl der Besucher wurde das Brandenburger Tor schwer beschädigt.

Aus diesem Grund wurde es von 2000 bis 2002 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Jetzt ist es offen und kann von jedermann betreten und durchschritten werden. Neben seiner enormen historischen Bedeutung ist das Tor auch ein berühmtes Wahrzeichen der Silvesterfeier, zu der jedes Jahr etwa 1 Million Menschen kommen.

2. Potsdamer Platz
Potsdamer Platz, BerlinEine der wichtigsten Unternehmungen in Berlin ist der Besuch des Potsdamer Platzes oder des Potsdamer Platzes. Der Platz ist nach der Stadt Potsdam benannt und hat sich während des Zweiten Weltkriegs von einer trostlosen Einöde in ein Zentrum des Tourismus und der Wirtschaft verwandelt.

Der Platz wurde nach der deutschen Wiedervereinigung eröffnet und wieder aufgebaut und beherbergt heute viele berühmte Restaurants, Einkaufszentren, Kinos, Theater und wunderschöne Architektur. Wenn Sie ihn besuchen, gibt es mehrere Orte, die Sie unbedingt sehen sollten.

Einer davon ist der schnellste Aufzug Europas, der Sie zum Kollhofturm bringt. Die Aussicht von dort oben ist erstaunlich, da Sie die gesamte Skyline Berlins sehen können. Wenn Sie mit Ihrer Familie reisen, können Sie außerdem das Legoland Discovery Center sehen, in dem rund 4 Millionen Legosteine aufbewahrt werden.

3. Reichstagsgebäude
ReichstagsgebäudeDas Reichstagsgebäude ist ein historisches Wahrzeichen der Regierung in Berlin. Es ist der zweithäufigst besuchte Ort in Berlin und zieht jährlich rund 3 Millionen Menschen an. Der Reichstag wurde 1894 eröffnet und beherbergte bis 1933 den Reichstag des Deutschen Reiches.

Zu diesem Zeitpunkt wurde er in Brand gesteckt und beschädigt, so dass das Gebäude auch nach dem Zweiten Weltkrieg nicht genutzt wurde. Während dieser Zeit tagten die Parlamentsgebäude an verschiedenen Orten. In den 1960er Jahren wurde der Reichstag teilweise restauriert, aber erst nach der Wiedervereinigung 1990 vollständig wieder aufgebaut. Nach seiner Fertigstellung im Jahr 1999 wurde er wieder zum Tagungsort des Deutschen Bundestages.

Der Reichstag hat einen einzigartigen architektonischen Stil, aber sein Höhepunkt ist die Kuppel. Die Kuppel ist aus Glas gebaut und von dort aus können die Besucher die Parlamentsräume sehen. Sie symbolisiert, dass die Menschen über der Regierung stehen, und deshalb ist sie für die Öffentlichkeit zugänglich.